Ausgezeichnet.org

Die Bewerbungsschreiber

Erfahrungen Bewerbungsservice Berlin

Bewerbungstipps rund ums Deckblatt

Sie wissen nicht, ob ein Deckblatt Ihre Bewerbung aufwertet? Dann helfen wir Ihnen jetzt, den Nutzen des oft verkannten Deckblattes festzustellen. Wir erklären Ihnen, warum diese Seite ein wichtiger Bestandteil der Bewerbung ist und geben Ihnen zusätzlich Tipps bezüglich der Wirkung auf Unternehmen, des Bewerbungsfotos und des Lebenslaufes.

An welcher Stelle meiner Bewerbungsmappe kommt das Deckblatt?

Das Deckblatt fungiert als Trennwand und Cover zugleich. An erster Stelle Ihrer Bewerbung kommt natürlich immer das Anschreiben (die goldene Regel des Bewerbungsaufbaus). Nun kommen wir zum Part, der uns interessiert. An zweiter Stelle Ihrer Bewerbung kommt nämlich das Deckblatt.

Es trennt Ihr Anschreiben und die eigentliche Bewerbung voneinander. Das Anschreiben ist kein Bestandteil der Kernbewerbung, die aus Ihrem Lebenslauf und Ihren Zeugnissen besteht. Zusätzlich dient das Deckblatt als Cover, wie bei einem Buch, dass dem Arbeitgeber Sie, den Ersteller der Bewerbung, vorstellt, bevor er mehr Informationen bekommt.

Welche Bestandteile hat mein Deckblatt?

• Titel
• Kontaktdaten
• Bewerbungsfoto
• Name
• Berufsbezeichnung
• (optional: wenige Stichpunkte zum Bewerber)

Ihr Bewerbungsfoto und Name sind natürlich die Hauptaugenmerke Ihres Deckblatts. Ein Titel darf, neben Ihren Kontaktdaten, dennoch nicht fehlen. Wählen Sie hierfür „Bewerbung als (Berufsbezeichnung)“ oder fügen Sie zusätzlich Ihr Ziel Unternehmen hinzu, wie in „Bewerbung als (Berufsbezeichnung) bei (Zielunternehmen)“. Zudem wirkt es professionell, wenn Sie unter Ihrem Namen Ihre aktuelle Berufsbezeichnung angeben.

Beantworten Sie Ihrem Arbeitgeber folgende Fragen:

• Was ist Ihr Anliegen?
• Wer sind Sie?

Gehört ein Deckblatt in meine Bewerbung?

In Ihre Bewerbung gehört ein Deckblatt, wenn Sie den nötigen Platz in Ihrer Bewerbung haben. Ob ein Deckblatt funktioniert oder nicht, hängt oft von der Fülle Ihrer Bewerbung ab. Da es keine Informationen enthält, die nicht bereits in Ihrem Anschreiben erwähnt werden, ist es mehr oder weniger ein Rahmen für Ihr Bewerbungsfoto und stellt Sie als Bewerber in den Mittelpunkt.

Das bedeutet nicht, dass Ihre Qualifikationen und Fähigkeiten dadurch weniger bedeutsam werden. Ihre Bewerbung wird durch ein Deckblatt voluminöser und es verdeutlicht, dass hinter den angegebenen Kompetenzen eine starke Persönlichkeit steht.

Empfehlenswert ist ein Deckblatt für:

• Schüler
• Studenten
• Fachkräfte

In Ihre Bewerbung gehört kein Deckblatt, wenn Sie auf den Mehraufwand verzichten können. Bewerber, die über jahrelange Berufserfahrung verfügen haben oftmals mehrseitige Lebensläufe, nutzen ein Motivationsschreiben oder ein Kurzprofil und überzeugen durch Ihre beruflichen Kenntnisse. Das Deckblatt belastet die Bewerbung in diesem Fall ausschließlich.

Weniger empfehlenswert ist ein Deckblatt für:

• High Potentials
• Führungskräfte

Gibt es eine Alternative zum Deckblatt?

Ja, Ihren Lebenslauf. Sehen Sie von der Nutzung eines Deckblatts ab, binden Sie Ihr Bewerbungsfoto (oben rechts) in Ihren Lebenslauf ein. So einfach geht´s!

Bewerbungsservice.Berlin

Haben Sie Schwierigkeiten bei der Erstellung eines Deckblatts? Dann verzichten Sie nicht einfach darauf. Wir helfen Ihnen gerne Ihre Bewerbung zu optimieren!